MovieGuider 0.3.10.6

Tool zum Bereinigen des MovieGuides

Moderator: saggi

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

MovieGuider 0.3.10.6

#1 Beitrag von saggi » Sa 20 Mai 2006, 21:39

Hallo,

die neue Version des MovieGuider ist fertig. Ich habe mir diesmal erlaubt, Jens nicht mit allzuvielen Beta's zu quälen. Es ist also noch nicht voll getestet.

*edit: Der aktuelle MovieGuider ist normalerweise im Downloadbereich unter Tools zu finden.
Gegebenenfalls befindet sich am Ende dieses Beitrags ein Download zu der aktuellsten Version, noch bevor sie in den Downloadbereich wandert. Um diese Anhänge zu sehen, müßt ihr angemeldet sein!*


Hier mal die ReadMe.txt, welche beiliegt:

Code: Alles auswählen

MovieGuider 0.3.8

WICHTIG:
Net-Framework 1.1 wird für die Funktion benötigt
Alle Dateien aus dem Archiv werden benötigt
Alte (vor Version 0.3) INI-Dateien funktionieren nicht mehr

Kurzer Guide:

Server/Datei:         
Einstellungen für den Downloadpfad der Guides

MovieGuide:             
Einstellung der Dateinamen online wie lokal(unter dem die bereinigte Datei gespeichert wird)

JtG:                        
Pfad zu Jack the Grabber, und auswählen, ob der MovieGuider die Daten der
mguide_d_s direkt in die Datenbank(intern.mdb) schreiben soll

udrec-Versionsprüfung beinhaltet Funktionen zum prüfen der aktuellen udrec Version.
Wenn der Pfad zu JtG richtig angegeben wurde und sich eine udrec.exe dort befindet,
wird die Version angezeigt. "Wenn online, udrec auf neue Version prüfen" ruft den
Versionswert der aktuell verfügbaren udrec.exe ab. Optional kann man sich über eine
Info-Box über neuere Versionen informieren lassen. Die Abfrage wird entweder über
"Ausgewähltes Profil starten" im [Profile]-Tab vor der Download-Anfrage des Movieguides
ausgelöst oder im [JtG]-Tab mit "Jetzt prüfen". "Jetzt prüfen" führt die Abfrage unabhängig
von der gewählten Einstellung "Wenn online, udrec...." durch.
                              
Dateibearbeitung:   
Anders als in den Vorgängern wird in der Text-datei nicht mehr gelöscht, jedoch kann man
Sender, welche nicht importiert werden sollen, angeben. Mehrere Sender über ";" getrennt
eingeben.
Beispiel:PREMIERE HD FILM;HEIMATKANAL;13TH STREET
Es können Text-Dateien oder Archive(Zip) als Eingabe-Datei verwendet werden.
Die Ausgabedatei kann hier unabhängig vom JtG-Verzeichnis angegeben werden
                              
Optionen:
Hier kann man angeben, ob eine Kopie der aktuellen bereinigten Datei in einem Archiv-
verzeichnis gespeichert werden soll. Bei mguide_d_s Dateien kann man die Option wählen,
das Start- und Endedatum im Dateinamen erweitert werden, ansonsten wird das Download-
datum eingefügt. Einmal vorhandene Dateien nicht neu angelegt oder überschrieben

Wird "Datei (zip)packen" gewählt, so wird anstelle der Textdatei eine gepackte Version dieser gespeichert

"Textfragmente Monatsweise..." ist eine Hilfsfunktion um den Movieguide wieder in das
alte Format zu bringen, damit das Archiv vervollständigt werden kann. Die Textfragmente
werden im "Pfad zu Fragmenten" gespeichert, welcher extra angegeben werden kann. Die
Dateien werden im folgenden Format gespeichert:
 mguide_split_[Nummer]_(vom[Startdatum des ersten Eintrags] bis [Startdatum des letzten Eintrages#Startzeit]).txt
 mguide_split_0_(vom 18-05-2006 bis 01-06-2006#05-50).txt
 mguide_split_1_(vom 01-06-2006 bis 01-07-2006#05-55).txt
 mguide_split_2_(vom 01-07-2006 bis 08-07-2006#05-30).txt
Der Monatsguide geht dabei vom 1. des Monats 06.00 Uhr bis 1. des Folgemonats 05.59 Uhr

Downloadgröße prüfen gibt an, ob die Dateigröße auf dem Server mit der der zuletzt
geholten Datei verglichen wird. Sind beide gleich erfolgt eine Rückfrage. Im Autostart-
Modus wird der Download in diesem Fall nicht wiederholt.

Globale Optionen: Diese Optionen gelten für alle Profile, Temporäre Dateien löschen
bedeutet, das die angelegten Dateien gelöscht werden:bei temporär laden -> mguide.tmp
im Temp-Verzeichnis und die .unzipped Dateien, falls ein Archiv entpackt wurde. Log
auch im 'Handmodus' schreibt die Logdatei immer beim Beenden des Programms.

Hilfe:
Dort wird diese Datei angezeigt, sofern sie im selben Pfad wie die MovieGuider.exe liegt

ProjectX:
Hier kann der Pfad zu ProjectX.jar angegeben werden, um MovieGuider als "Übersetzer"
zwischen JtG und ProjectX zu schalten. Die mitgelieferte MovieGuider.jar ist dazu nötig.
Um diese Funktion zu nutzen ist folgendes nötig:
- Pfad zu ProjectX.jar im MovieGuider-GUI anlegen
- MovieGuider.jar -> zusätzlich in das Verzeichnis von MovieGuider.exe
- Pfad zu ProjectX in JtG auf die MovieGuider.jar legen
Wichtig! Folgendes gilt NUR wenn DAR16:9 NICHT augewertet werden soll:
- X.ini im JtG-Verzeichnis gegen eine aktuelle tauschen

Wenn die Option "Ausgaben von ProjectX in JtG zeigen (zeitverzögert)" aktiviert
ist, dann bleibt der MovieGuider solange geöffnet, bis ProjectX beendet wurde und
stellt die Ausgaben in der JtG Konsole dar.

Unter X.ini kann man einen Pfad zu einer alternativen X.ini angeben, welche anstelle
der im JtG-Verzeichnis liegenden übergeben wird. Damit ist auch der Weg frei, um die
originale X.ini im JtG-Verzeichnis zu belassen und aus dieser den Wert für DAR16:9
auszulesen und auszuwerten. Das funktioniert nur mit einer X.ini im alten Format. Wenn
"Weitere X.ini wenn DAR16:9 ...." aktiviert ist, wird dieser Wert ausgelesen und falls
DAR16:9 in JtG aktiviert ist, wird die andere, auch hier anzugebende X.ini übergeben.
Es ist übrigens nicht von Bedeutung, wie die X.ini heißt.
Als praktisch empfinde ich z.B. "X-normal.ini" und "X-DAR169.ini", damit könnten beide
im selben Verzeichnis liegen.


Startoptionen:
auto   -   versetzt den MovieGuider in den Automodus
/px;y   -   gibt die Profile an, welche im Automodus verarbeitet werden sollen

Die Profile werden nacheinander abgearbeitet. Wird kein Profil angegeben, wird das
erste nach "Standard" ausgeführt. Mehrere Profile mit ";" voneinander trennen. Die
Angabe der Profile funktioniert nur über Zahlen, wobei diese aufsteigend den vorhandenen Profilen entsprechen.
                           
Beispiel: MovieGuider auto /p1;2 - startet in der Grundeinstellung erst "Profil online" und dann "Profil offline"
                           
Im Automodus wird immer eine Logdatei(MovieGuider.log) angelegt oder weitergeführt.


viel Erfolg mit der neuen Version.

saggi

*edit*
Version nochmal getauscht, Vorversion enthält einen Bug bei Autostart ohne /p

**edit** und nochmal
Neue readme.txt eingefügt
Zuletzt geändert von saggi am Mi 04 Jul 2007, 18:30, insgesamt 22-mal geändert.

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von saggi » So 21 Mai 2006, 14:11

Ich habe eine neue Version gemacht.
Diese unterstützt nun das Packen der Text-Datei in ein zip.

Code: Alles auswählen

-   Wird "Datei (zip)packen" gewählt, so wird anstelle der Textdatei eine gepackte Version dieser gespeichert


Außerdem wird im Log nun angezeigt, wenn die Downloadgröße der des letzten Downloads entspricht.

saggi

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von saggi » Mi 24 Mai 2006, 18:07

Neue Version: 0.3.7.4

Hauptsächlich Bugfixes für den Offline-Modus, Optimierungen am Code und der Ausgabe der Log-Datei. Globale Optionen unter Optionen:

Code: Alles auswählen

-   Globale Optionen: Diese Optionen gelten für alle Profile, Temporäre Dateien löschen bedeutet, das die
angelegten Dateien gelöscht werden:bei temporär laden -> mguide.tmp im Temp-Verzeichnis und die
.unzipped Dateien, falls ein Archiv entpackt wurde. Log auch im 'Handmodus' schreibt die Logdatei
immer beim Beenden des Programms.


Die .ini kann behalten werden (soll bei zukünftigen Versionen immer so sein)
Die ReadMe.txt wurde angepaßt.

saggi

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

Neue Version 0.3.8

#4 Beitrag von saggi » Do 15 Jun 2006, 12:04

Hallo,
im Moment noch angehängt, später im Downloadbereich findet Ihr die neue Version des MovieGuiders.

Änderung 1:

Code: Alles auswählen

"Textfragmente Monatsweise..." ist eine Hilfsfunktion um den Movieguide wieder in das alte Format zu 
bringen, damit das Archiv vervollständigt werden kann. Die Textfragmente werden im "Pfad zu Fragmenten"
gespeichert, welcher extra angegeben werden kann. Die Dateien werden im folgenden Format gespeichert:
 mguide_split_[Nummer]_(vom[Startdatum des ersten Eintrags] bis [Startdatum des letzten Eintrages#Startzeit]).txt
 mguide_split_0_(vom 18-05-2006 bis 01-06-2006#05-50).txt
 mguide_split_1_(vom 01-06-2006 bis 01-07-2006#05-55).txt
 mguide_split_2_(vom 01-07-2006 bis 08-07-2006#05-30).txt
Der Monatsguide geht dabei vom 1. des Monats 06.00 Uhr bis 1. des Folgemonats 05.59 Uhr


Änderung 2:

Code: Alles auswählen

ProjectX:
Hier kann der Pfad zu ProjectX.jar angegeben werden, um MovieGuider als "Übersetzer" zwischen JtG
und ProjectX zu schalten. Die mitgelieferte MovieGuider.jar ist dazu nötig.
Um diese Funktion zu nutzen ist folgendes nötig:
Pfad zu ProjectX.jar im MovieGuider-GUI anlegen
MovieGuider.jar -> zusätzlich in das Verzeichnis von MovieGuider.exe
Pfad zu ProjectX in JtG auf die MovieGuider.jar legen
X.ini im JtG-Verzeichnis gegen eine aktuelle tauschen

Wenn die Option "Ausgaben von ProjectX in JtG zeigen (zeitverzögert)" aktiviert ist, dann bleibt
der MovieGuider solange geöffnet, bis ProjectX beendet wurde und stellt die Ausgaben in der JtG
Konsole dar.


Änderung 3:

Durch einen Bug wurden nicht alle Daten in die Datenbank übernommen, am Ende des MovieGuides fehlte ca. 1 Stunde

saggi

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

Version 0.3.8.5

#5 Beitrag von saggi » So 18 Jun 2006, 19:30

Hallo,

hier die neue Version des MovieGuider:

*Bugfix*
die Filtereinstellungen bei Eingabedatei funktionieren jetzt wieder

*Änderung beim Aufruf von ProjectX*

Code: Alles auswählen

ProjectX:
Hier kann der Pfad zu ProjectX.jar angegeben werden, um MovieGuider als "Übersetzer"
zwischen JtG und ProjectX zu schalten. Die mitgelieferte MovieGuider.jar ist dazu nötig.
Um diese Funktion zu nutzen ist folgendes nötig:
- Pfad zu ProjectX.jar im MovieGuider-GUI anlegen
- MovieGuider.jar -> zusätzlich in das Verzeichnis von MovieGuider.exe
- Pfad zu ProjectX in JtG auf die MovieGuider.jar legen
Wichtig! Folgendes gilt NUR wenn DAR16:9 NICHT augewertet werden soll:
- X.ini im JtG-Verzeichnis gegen eine aktuelle tauschen

Wenn die Option "Ausgaben von ProjectX in JtG zeigen (zeitverzögert)" aktiviert
ist, dann bleibt der MovieGuider solange geöffnet, bis ProjectX beendet wurde und
stellt die Ausgaben in der JtG Konsole dar.

Unter X.ini kann man einen Pfad zu einer alternativen X.ini angeben, welche anstelle
der im JtG-Verzeichnis liegenden übergeben wird. Damit ist auch der Weg frei, um die
originale X.ini im JtG-Verzeichnis zu belassen und aus dieser den Wert für DAR16:9
auszulesen und auszuwerten. Das funktioniert nur mit einer X.ini im alten Format. Wenn
"Weitere X.ini wenn DAR16:9 ...." aktiviert ist, wird dieser Wert ausgelesen und falls
DAR16:9 in JtG aktiviert ist, wird die andere, auch hier anzugebende X.ini übergeben.
Es ist übrigens nicht von Bedeutung, wie die X.ini heißt.
Als praktisch empfinde ich z.B. "X-normal.ini" und "X-DAR169.ini", damit könnten beide
im selben Verzeichnis liegen.


*Erweiterung*

Code: Alles auswählen

JtG:                        
Pfad zu Jack the Grabber, und auswählen, ob der MovieGuider die Daten der
mguide_d_s direkt in die Datenbank(intern.mdb) schreiben soll

udrec-Versionsprüfung beinhaltet Funktionen zum prüfen der aktuellen udrec Version.
Wenn der Pfad zu JtG richtig angegeben wurde und sich eine udrec.exe dort befindet,
wird die Version angezeigt. "Wenn online, udrec auf neue Version prüfen" ruft den
Versionswert der aktuell verfügbaren udrec.exe ab. Optional kann man sich über eine
Info-Box über neuere Versionen informieren lassen. Die Abfrage wird entweder über
"Ausgewähltes Profil starten" im [Profile]-Tab vor der Download-Anfrage des Movieguides
ausgelöst oder im [JtG]-Tab mit "Jetzt prüfen". "Jetzt prüfen" führt die Abfrage unabhängig
von der gewählten Einstellung "Wenn online, udrec...." durch.


Außerdem habe ich (bereits in der letzten Version) die ReadMe.txt in ein besser lesbares Format gebracht. Danke an Charles für den Hinweis.
Damit hat sich auch die Möglichkeit ergeben, die ReadMe.txt im Hilfe-Tab anzuzeigen.

Kommentare bitte hier:
http://www.jackthegrabber.de/viewtopic.php?t=9399

saggi

*edit*
Link zum Disskusions-Beitrag berichtigt
Zuletzt geändert von saggi am So 25 Jun 2006, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von saggi » So 25 Jun 2006, 15:03

Hallo,

angeregt durch diesen Beitrag:
http://www.jackthegrabber.de/viewtopic.php?t=9441

habe ich den MovieGuider erweitert und stelle hier die Version 0.3.8.10 zur Verfügung.

*Erweiterung*

Code: Alles auswählen

ProjectX:

Ebenfalls hier kann man einstellen, ob die von JtG generierte EPG.txt in eine für
den Moviebrowser von Neutrino lesbare xml gewandelt wird. Dies geschieht automatisch
nach der Aufnahme, wenn der Haken  bei "xml aus EPG-Daten" gesetzt ist und in JtG
nach aufnahme ProjectX starten aktiviert ist(siehe oben). Diese Funktion liest die
EPG.txt und sofern vorhanden die LOG.txt aus, um benötigte Angaben für die xml zu
erhalten. Über den Button "EPG-Daten konvertieren" ist eine nachträgliche Umwandlung
von EPG.txt Daten möglich. Ausgewählt sollte die TS oder sonstige Videodatei werden,
da diese den Dateinamen für die xml liefert.


*Änderung*

Code: Alles auswählen

ProjectX:
Um ProjectX zu starten, muß der Haken bei "ProjectX starten" gesetzt sein(default)


Ich hoffe, das diese Erweiterung für einige nützlich ist.

Diskussion wie gehabt hier:
http://www.jackthegrabber.de/viewtopic.php?t=9399

saggi

*edit*
Ich habe das Archiv aktualisiert, das vorhergehende enthielt meine .ini und meine .log :wink:

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

MovieGuider 0.3.8.15

#7 Beitrag von saggi » So 16 Jul 2006, 16:55

Hallo,

wieder eine neue Version online. Hier die Änderungen:

*Änderung*

Code: Alles auswählen

Betrifft Erstellung der xml aus EPG-Daten:

Wird eine Text-Datei(.txt) ausgewählt
nimmt MovieGuider diese als Datenquelle UND namengebende Quelle an.
Bei "_01 usw. aus Dateinamen entfernen" werden aus dem Dateinamen der .xml diese
Kombinationen entfernt(z.B. die unglaublichen-1_00.ts -> die unglaublichen-1.xml)


*Erweiterung*

Code: Alles auswählen

DBox:
Hier kann man eine myservices.xml erstellen, welche die Unterkanäle verschiedener
Sender enthält. siehe: http://wiki.tuxbox.org/Neutrino:Senderlisten#myservices.xml
ES FUNKTIONIERT NOCH NICHT ZUVERLÄSSIG WENN MEHRERE SATELLITEN IN DER SERVICES.XML SIND!
Zuerst muß die IP-Adresse der Box eingegeben werden. Dann wird über den nhttp der
Zugriff auf die Webfunktionen der Box möglich. Vorgehensweise zum erstellen der .xml:
Sender holen -> Sender auswählen -> Unterkanäle abfragen -> ggf. weitere Sender
abfragen -> gewünschte Sender auswählen -> XML erstellen
Die Sender werden unter dem Namen des Senders + der entsprechenden Service-ID
gespeichert(z.B.: "PREMIERE DIREKT 00d1"). Die erstellte myservices.xml liegt dann
im MovieGuider Verzeichnis. Diese läßt sich dann einfach mit dem yWeb übertragen oder
einfach via FTP nach /var/tuxbox/config/zapit kopieren. Die Datei liegt im UNIX-Format
vor.
Über den Button "Auto" kann eine automatische Suche der Unterkanäle gestartet werden.
Diese Suche schaltet alle Kanäle an der DBox durch und fragt die Unterkanäle ab.
Dieser Vorgang dauert leider eine geraume Zeit, bis zu 2 sec. pro Sender.
Anschließend wird wie oben beschrieben ein myservices.xml erstellt.
Während der Ausführung von "Auto" sind alle nhttp-Aufrufe aus dem MovieGuider
gesperrt und das Programm reagiert etwas träge.
Diese Funktionen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sie ist eher
als Hilfe für alle Benutzer gedacht, welche eine schnelle und einfache Lösung
bevorzugen. Alles andere in diesem Tab ist zur Zeit noch "Design-Studie" ;)


Allgemein habe ich die Breite des Fensters etwas erhöht und die Routinen der Dateibearbeitung etwas verbessert. Das sollten alle Änderungen sein.

Diskussion hier:
http://www.jackthegrabber.de/viewtopic.php?t=9399

saggi

*edit*
Dank dj3d einen Bug entfernt, deshalb ein erneuter Versionswechsel.
JtG benötigt am Ende zwei Leerzeilen, durch die "Verbesserung" bei der Dateibearbeitung war dies nicht mehr gegeben.

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von saggi » So 16 Jul 2006, 18:55

Neue Version im oberen Post. Der Grund ist ein Bugfix!


saggi

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

MovieGuider 0.3.8.19

#9 Beitrag von saggi » Mo 31 Jul 2006, 11:17

Hallo,
eine neue Version mit folgenden Änderungen:

Die Tab-Reihenfolge ist nun wieder richtig, Hilfe ganz rechts :wink:

*Erweiterung*

Code: Alles auswählen

Betrifft Erstellung xml aus EPG-Daten:
Wird die Option "Titel aus Namen der Videodatei" gesetzt, wird der Titel in der
xml-Datei aus dem Dateinamen der Sendung erstellt. Der Name ergibt sich bis zum
letzten "-" im Namen. Dies hat den Vorteil, das nicht alle Titel in Großbuchstaben
geschrieben sind. Nachteil: alle Sonderzeichen sind aus dem Titel entfernt.
  Video: In einem Land vor unserer Zeit Das Geheimnis der kleinen Saurier-1_00.ts
  EPG.txt: IN EINEM LAND VOR UNSERER ZEIT: DAS GEHEIMNIS DER KLEINEN SAURIER
  aus Video-Namen: In einem Land vor unserer Zeit Das Geheimnis der kleinen Saurier
Vorsicht mit dieser Option beim wandeln von Text-Dateien: wird z.B. eine EPG.txt
direkt zum wandeln aufgerufen und die Option ist gesetzt, steht in der xml der
Titel EPG. Das ist sicher nicht erwünscht.


*Änderung*

Code: Alles auswählen

Betrifft Textfragnente
"Textfragmente Monatsweise..." ist eine Hilfsfunktion um den Movieguide wieder in das
alte Format zu bringen, damit das Archiv vervollständigt werden kann. Die Textfragmente
werden im "Pfad zu Fragmenten" gespeichert, welcher extra angegeben werden kann. Die
Dateien werden im folgenden Format gespeichert:
mguide_split_[Datum]_[Nummer]_(vom[Startdatum des ersten Eintrags] bis [Startdatum des letzten Eintrages#Startzeit]).txt
Beispiel:
   mguide_split_31072006_0_(vom 27-07-2006 bis 01-08-2006#05-45).txt
   mguide_split_31072006_1_(vom 01-08-2006 bis 01-09-2006#05-30).txt
   mguide_split_31072006_2_(vom 01-09-2006 bis 16-09-2006#05-55).txt
Der Monatsguide geht dabei vom 1. des Monats 06.00 Uhr bis 1. des Folgemonats 05.59 Uhr

Diese Änderung habe ich für nötig gehalten, nachdem das Fragmentverzeichnis ziemlich zugemüllt aussieht :wink:

*Erweiterung*

Code: Alles auswählen

ProjectX:
Ebenfalls hier kann man angeben, ob beim Start des MovieGuider nach der Aufnahme durch
JtG ein http-Befehl an die DBox gesendet werden soll. Dazu muß der Haken bei
"Anfrage an Box senden" gesetzt sein. Als Befehl setzt man die normalen nhttpd-
Funktionen ohne Angabe von Protokoll und IP. IP muß unter DBox eingetragen sein.
Mit dem Link: Testen kann der Befehl direkt gesendet werden(zum testen ;))
Beispiel: /control/rc?unlock - entsperrt die Fernbedienung der DBox


*Erweiterung*

Code: Alles auswählen

Startoptionen:
dbox   - sendet einen http-Befehl an den Web-Server der DBox(IP unter DBox angeben)
Befehl- der zu sendende Befehl
Referenz: http://wiki.tuxbox.org/Neutrino#Der_Web-Server_.28nhttpd.29
Die Befehle müssen so angegeben werden: /control/rc?lock
Das GUI startet bei diesem Parameter nicht. Meine Nutzung dafür: in JtG Timer
vor der Aufnahme, 40 sec., Parameter wie im Beispiel. Sperrt die Aufnahme-Box
bei jeder Aufnahme und entsperrt sie danach(siehe ProjectX)

Beispiel: MovieGuider dbox /control/rc?lock - sperrt die Fernbedienung der DBox


*Änderung*

Code: Alles auswählen

DBox: myservices.xml
Die Sender werden unter dem Namen des Senders + der entsprechenden Service-ID
gespeichert(z.B.: "PREMIERE DIREKT 00d1"). Dabei wird " PORTAL" aus dem Sendernamen
genommen. Die erstellte myservices.xml liegt dann im MovieGuider Verzeichnis. Diese
läßt sich dann einfach mit dem yWeb übertragen oder einfach via FTP nach
"/var/tuxbox/config/zapit" kopieren. Die Datei liegt im UNIX-Format vor.
Über den Button "Auto" kann eine automatische Suche der Unterkanäle gestartet werden.
Diese Suche schaltet alle Kanäle an der DBox durch und fragt die Unterkanäle ab.
Dieser Vorgang dauert leider eine geraume Zeit, bis zu 2 sec. pro Sender.
Dabei schaltet die DBox alle Kanäle durch.
Anschließend wird wie oben beschrieben ein myservices.xml erstellt.
Während der Ausführung von "Auto" sind alle nhttp-Aufrufe aus dem MovieGuider
und Tabwechsel gesperrt und das Programm reagiert etwas träger. In der Status-
Leiste wird der Fortschritt angezeigt, noch zu durchsuchende Sender und die
Anzahl aller Sender. Am Schluß erhält man eine Zusammenfassung über die Anzahl der
gefundenen Unterkanäle, der durchsuchten Sender sowie eine Angabe über die benötigte
Zeit der Suche. Der Button "Auto" ändert während der Ausführung die Bschriftung
in "Stop". Damit kann die Erstellung der xml abgebrochen werden.
Ausgabe:
Datei erstellt:
C:\MovieGuider\myservices.xml
Die Datei wurde nach Abfrage von 234 Sendern in 392 Sekunden erstellt!
Es wurden 19 Unterkanäle gefunden!


Viel Spaß, Diskussion weiterhin hier.

saggi

MovieGuider aktuelle Version: 0.3.10.6 Anleitung| FilmDB aktuelle Version: 0.1.1.7|u-Grabber aktuelle Version 0.2.7.6

Das Wort heißt Standard ;)

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von saggi » Fr 18 Aug 2006, 20:51

Hallo,
nach etlichen Tests ist eine neue Version fertig.

*Änderungen am Aufbau*
wie schon in der Update-Version 0.3.8.22 habe ich Unter-Tabs eingebaut, welche die Übersichtlichkeit erhöhen sollen. Ich hoffe, das ist mir gelungen.

*Erweiterung*

Code: Alles auswählen

JtG:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~                     
JtG:Unter-Tab JtG
---------------------------------------
Pfad zu Jack the Grabber, und auswählen, ob der MovieGuider die Daten der
mguide_d_s direkt in die Datenbank(intern.mdb) schreiben soll.
Expert! aktiviert den Expert!-Tab zur Bearbeitung der PID-Tabelle von JtG

Code: Alles auswählen

JtG:Unter-Tab Expert!
---------------------------------------
Dieser Tab muß extra aktiviert werden.
Hier kann die Tabelle "Pids" in der intern.mdb von JtG bearbeitet werden. Damit ist die
Funktion "Pids aus DB" etwas flexibler und die Pids können an die aktuellen Sender
angepasst werden.
Funktion:
DB einlesen: nötig, um Änderungen vornehmen zu können
auf DBox prüfen: prüft auf der eingestellten IP(unter DBox) den ausgewählten Sender und
trägt die ermittelten Werte in die Formularfelder ein
Kanal aus Liste: stellt eine Liste aller Sender auf der DBox zur Verfügung, durch anklicken
des gewünschten Senders werden die Werte in der DBox in die Formularfelder übernommen
hinzufügen: fügt der Tabelle einen neuen Datensatz zu
DB aktualisieren: überschreibt in der Tabelle die ausgewählte KanalID
entfernen: entfernt die ausgewählte KanalID aus der Tabelle
export: exportiert die gesamte Tabelle (Format csv:kanalid;name;vpid;apid1;apid2;apid3)
import: importiert eien Tabelle nach obigen Format
Der aktuelle Datensatz ist immer der in den Formularfeldern oben angezeigte.


*Bugfix*

Code: Alles auswählen

0 byte Dateien führen nicht mehr zu einem Absturz


*Änderung*

Code: Alles auswählen

ProjectX:Unter-Tab Weitere
---------------------------------------
Hier kann man angeben, ob beim Start des MovieGuider nach der Aufnahme durch
JtG ein http-Befehl an die DBox gesendet werden soll. Dazu muß der Haken bei
"Anfrage an Box senden" gesetzt sein. Als Befehl setzt man die normalen nhttpd-
Funktionen ohne Angabe von Protokoll und IP. IP muß unter DBox eingetragen sein.
Mit dem Link: Testen kann der Befehl direkt gesendet werden(zum testen ;))
Beispiel: /control/rc?unlock - entsperrt die Fernbedienung der DBox
Beim Aufruf durch JtG wartet der MovieGuider 5 Sekunden, bevor das Kommando
gesendet wird.


An den alten Funktionen wurde nichts geändert.

Ein paar Danke möchte ich hier loswerden:
jmittlst - immer für einen Test bereit
Jeppdot - für die unermüdliche Klickerei bei den letzten Versionen, so wurde ein nerviger Bug "zertreten" ;)
DrRamoray - für einige gute Ideen und seine Testbereitschaft, auch wenn der MovieGuider kein skalierbares Interface bekommt ;)

Diskussion bleibt im alten Beitrag, außer jemand ist der Meinung, es ist Zeit für einen neuen ;)

saggi

PS: heute ist mir aufgefallen,das der MovieGuider am 13.08. ein Jahr alt geworden ist....

MovieGuider aktuelle Version: 0.3.10.6 Anleitung| FilmDB aktuelle Version: 0.1.1.7|u-Grabber aktuelle Version 0.2.7.6

Das Wort heißt Standard ;)

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

MovieGuider 0.3.8.44

#11 Beitrag von saggi » Sa 02 Sep 2006, 18:55

Hallo,

eine neue Version des MovieGuider steht bereit.

Die größte Änderung ist das hinzufügen eines Assistenten, welcher durch die Erstellung einer myservices.xml führt. Er wurde oft getestet und ist bestimmt nicht perfekt, aber er sollte die Gestaltung recht einfach machen.

*edit*
zu erreichen ist der Wizard unter dem Tab: DBox->myservices.xml->MyServices-Wizard

aus der ReadMe.txt:

Code: Alles auswählen

Der Wizard:
---------------------------------------
Der MyServices-Wizard führt durch die Erstellung der myservices.xml in 6 Schritten.
Es sollte alles über den Wizard erklärt werden, deshalb hier keine weitere Erläuterung.
Weitere kleine Änderung:

Code: Alles auswählen

Die Sender werden unter dem Namen des Senders + der entsprechenden Service-ID 
gespeichert(z.B.: "Direkt Feed 00d1"). Das kann unter "Optionen" angepasst werden.
Viel Spaß, ich hoffe es funktioniert...

saggi

MovieGuider aktuelle Version: 0.3.10.6 Anleitung| FilmDB aktuelle Version: 0.1.1.7|u-Grabber aktuelle Version 0.2.7.6

Das Wort heißt Standard ;)

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von saggi » Mo 02 Okt 2006, 13:01

Hallo,

die neue Version enthält zwei Bugfixes:

Wenn der Pfad zu ProjectX Leerzeichen enthält, wird ProjectX nicht richtig gestartet. Behoben ab Version 0.3.8.46
Gefunden von lbebensee und gelöst von Charles in diesem Beitrag.

Beim erstellen der xml für den Moviebrowser aus EPG.txt und log wurden die Audio-Pids nicht eingetragen. Behoben ab Version 0.3.8.46

saggi

MovieGuider aktuelle Version: 0.3.10.6 Anleitung| FilmDB aktuelle Version: 0.1.1.7|u-Grabber aktuelle Version 0.2.7.6

Das Wort heißt Standard ;)

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von saggi » Sa 21 Okt 2006, 9:56

Hallo,

es gibt einen Fehler, welcher den PMG ab dem 01.12. nicht mehr richtig teilt. Dieser Fehler wird mit Version 0.3.8.47 behoben.

saggi

MovieGuider aktuelle Version: 0.3.10.6 Anleitung| FilmDB aktuelle Version: 0.1.1.7|u-Grabber aktuelle Version 0.2.7.6

Das Wort heißt Standard ;)

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von saggi » So 05 Nov 2006, 11:08

Hallo,
wie ich erst jetzt festgestellt habe, gibt der nhttpd manche Werte anders zurück, weshalb die Funktionen zum erstellen der myservices.xml nicht richtig funktionieren. Ab welchen Images es nicht mehr funktionierte, kann ich leider nicht sagen. Ich habe Änderungen an der Auswertung der Rückgabe gemacht, wodurch der Wizard und die manuelle Erstellung wieder funktionieren sollten.

saggi

MovieGuider aktuelle Version: 0.3.10.6 Anleitung| FilmDB aktuelle Version: 0.1.1.7|u-Grabber aktuelle Version 0.2.7.6

Das Wort heißt Standard ;)

Benutzeravatar
saggi
u-Grabber Dev
u-Grabber Dev
Beiträge: 1173
Registriert: So 21 Mär 2004, 15:11
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von saggi » Fr 17 Nov 2006, 19:49

Hallo,
leider hat sich ein weiterer Fehler beim Jahreswechsel gezeigt: die Einträge für Januar wurden in den alten Versionen mit der aktuellen Jahreszahl gesetzt. Das kann natürlich nicht gehen.
Deshalb ist die Version 0.3.8.49 an den Jahreswechsel angepaßt. Ich denke, daß es jetzt funktionieren müßte.

saggi

Die aktuelle Version befindet sich im Download-Bereich

MovieGuider aktuelle Version: 0.3.10.6 Anleitung| FilmDB aktuelle Version: 0.1.1.7|u-Grabber aktuelle Version 0.2.7.6

Das Wort heißt Standard ;)

Gesperrt